Kultur, Feste und Traditionen

Kultur, Feste und Traditionen

Sie sind hier: Startseite / DE / SALOU ENTDECKEN / Was gibt es zu entdecken? / Kultur, Feste und Traditionen

Um Salou richtig kennenzulernen, sollte man zumindest einige der zahlreichen Feste und Feierlichkeiten der Region erleben, wie zum Beispiel das Winterstadtfest und das Fest "Mare de Déu d’Agost" (Jungfrau Maria im August). Des Weiteren wurden in den vergangenen Jahren historische Ereignisse als festlicher Hintergrund aufgegriffen: Wie zum Beispiel das Segregationsfest und die Feierlichkeiten rund um die Fischerei wie das Tintenfischfest, Heiliger Petrus und Jungfrau Maria vom Berge Karmel.

Die Einrichtung "Xarxa de Cultura Tradicional Catalana" de Salou (Netz traditioneller Kultur in Salou) vereint Verwaltungen und Verbände, die Tradition und Straßenfeste fördern. Am 30. Oktober zum Segregationsfest kann man sämtliche hierzu gehörige Elemente auf den Straßen der Stadt bewundern.

Gegants

Eine der bekanntesten Traditionen sind die Giganten von Salou aus dem Jahre 1987. Hierbei handelt es sich um das Königspaar Jaume I und Yolanda; das Fischerpaar Ramon und Maria del Mar; ein Harlekinpaar, Gralleta, ein kleiner Gigant; Xaloc, ein Gigant, der sich in Feuer verwandelt und Pentabrut und Negrito.

Das Gefolge und der Straßenumzug werden vervollständigt durch den "Ball de Bastons" (Stocktanz), acht Zwerge und das Maultier, die die Mitglieder des Verbands "Associació Sal-i-Ou" und die Feuershow der "Diables Maleïts"(Teufel) und der "Bruixes Latemó" (Hexen).

Diables

Zum Klang der Schalmeien begleitet "La Tarota" seit 25 Jahren mit traditionellen Liedern das Gefolge, die Tänze,  das Bestiarium und die Feierlichkeiten im Allgemeinen.

Des Weiteren besteht die Xarxa aus anderen Einrichtungen, wie dem Sardanaverband "Contrapunt d’Onades", der Gruppe Esplai Salou (verantwortlich für die Führung der La Morena (Muräne), Salou Theater und der Frauengruppe, die Konferenzen und Vorträge organisiert.

Teilen
×